Meisterwerke

Alle paar Jahre gibt die Zunft einem Goldschmied den Auftrag, einen Gebrauchsgegenstand oder ein Kunstwerk nach seinen Ideen zu schaffen. Der Goldschmied ist weitgehend frei in der Gestaltung. In den vergangenen Jahren sind dadurch repräsentative Werke zeitgenössischer Goldschmiedekunst entstanden, die auf diesem Weg einem breiteren Publikum zugänglich gemacht werden sollen.

1980 - Becher

Meisterwerk von Eugen Lang-Zbinden aus dem Jahre 1980 

1983 - Krone

Meisterwerk von Alexander Schaffner aus dem Jahre 1983 

1985 - Weinkanne

Meisterwerk von Kurt Degen aus dem Jahre 1985 

1988 - Glockenspiel

Meisterwerk von Eugen Lang-Moesch aus dem Jahre 1988

1991 - Tischgespräch

Meisterwerk von Pierre Fürbringer aus dem Jahre 1991

1993 - Figur

Meisterwerk von Beat Niedermann aus dem Jahre 1993

1995 - Zuckerschalen

Meisterwerk von Peter Gschwind aus dem Jahre 1995 

1997 - Crèmiers

Meisterwerk von Beat Lehmann aus dem Jahre 1997 

2000 - Aschenbecher

Meisterwerk von Marcel Meier aus dem Jahre 2000 

2003 - Sammelbüchse

Meisterwerk von David Martina aus dem Jahre 2003

2007 - Fackel

Meisterwerk von Roland von Arx aus dem Jahre 2007